Gluecklich

Glücklicher als je zuvor!

Manchmal habe ich den Eindruck, dass über nichts mehr geschrieben wird, als über die Stellensuche. Teilweise wilde Diskussionen mit Fokus auf Dinge, die ich persönlich nicht als die zentralen Elemente anschauen würde. OK, ein Titel, dass Bewerber keine Bittsteller seien, animiert vielleicht schon zum Lesen. Abhandlungen darüber, dass auch im Personalwesen heute alle Bezeichnungen anders sind als früher, bestätigen bereits bekanntes Wissen. Instrumente in den Mittelpunkt zu setzen würde ja dann das Werkzeug überbetonen. 


Für mich ist die Stellensuche, die Personalvermittlung, die Rekrutierung immer noch dasselbe wie vor 10 Jahren! Es bedeutet in meinen Augen immer die Auseinandersetzung mit Menschen - den Personen, die früher in Leitbildern als das wertvollste Aktivum von Unternehmen bezeichnet wurden. Bei dieser Betrachtung komme ich dann auch sehr schnell zu meinen wichtigsten Anliegen - zwischen Angebot und Nachfrage, zwischen den Mitkämpfer-Suchenden und den verfügbaren Fachkräften muss die Chemie stimmen, d.h. sie müssen sich riechen können! Alte Bilder - einverstanden - für mich immer noch sehr bedeutungsvoll. Es ist der Teil bei einer Stellenbesetzung, der nicht so ohne weiteres verändert werden kann. Es passt oder es passt nicht. Alles Andere lässt sich in der Regel korrigieren. Dafür kennen wir Massnahmen wie Aus- und Weiterbildung, Austausch der Erwartungshaltungen, respektvolles Anpassen des Umganges miteinander und finden der gemeinsamen Kultur. Die Chemie nicht!


Klar muss es die richtige Aufgabe sein! Ebenso wichtig ist es, dass die stellensuchende Person zur rekrutierenden Firma passt. Obwohl es manchmal vielleicht sehr wertschöpfend wäre, vermitteln wir nicht einen Innenausbau-Spezialisten im Hoch- und Tiefbau. Ebenso müssen Anforderungen an die Firmengrösse berücksichtigt werden - nicht jede Frau und jeder Mann fühlt sich in einem neu gegründeten Unternehmen ohne bereits vorhandene Strukturen und eingespielte Prozesse wohl.


Daraus können Sie nun entnehmen, worauf wir bei der HTC Baukadervermittlung Wert legen und wie wir unsere Aufgabe verstehen. Auf der Hand liegt auch der Vorteil der für Stellensuchende kostenlosen Beratung durch einen Personalvermittler mit der Auswahlmöglichkeit bei den Angeboten einer ganzen Branche. 


Kommen Sie zu uns, lassen Sie sich unverbindlich beraten - und, wenn auch die Chemie zwischen uns passt, Sie gehören vielleicht bald zu den vielen vermittelten Kadern in Bau und Technik, die ihren neuen, optimalen Job gefunden haben. Rückmeldungen wie "Ich bin nun glücklicher als je zuvor!" oder "Wieso habe ich so lange zugewartet, um diesen Schritt zu machen?" sind keine Seltenheit!


Ich freue mich auf Ihren Anruf.
Ramon Stübi - Tel: +41 41 506 13 53

Letzte Posts: